Mit 7 Tricks zum Video-Date-Experten

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation gibt es zurzeit kaum Möglichkeiten für Singles, im Alltag neue Leute kennenzulernen. Bars, Restaurants, Sportstudios und kulturelle Einrichtungen sind geschlossen, und der maskierte Gang zum Supermarkt führt eher selten zu romantischen Begegnungen.

Dating-Apps sind somit mehr denn je das Mittel der Wahl, um neue Bekanntschaften zu schließen. Normalerweise sollte es nach der Kontaktanbahnung über die App möglichst zeitnah zu einem persönlichen Treffen kommen. Doch mit den momentanen Einschränkungen im öffentlichen Raum ist das gar nicht so einfach. Wie gut, dass die Technologie uns eine Lösung bietet: den Videochat!

Ein Videoanruf erlaubt es dir, dein Gegenüber live zu erleben. Du siehst seine Mimik und Gestik, hörst seine Stimmlage und sein Lachen und kannst dir so einen Eindruck von der Persönlichkeit deines Dates verschaffen. Videochats sind somit die ideale Möglichkeit für erste Dates zu Corona-Zeiten. Um dich dabei von deiner besten Seite zu zeigen, gibt es allerdings einiges zu beachten!

7 Tricks für erfolgreiche Video-Dates

1) Umgebung: Suche dir ein ruhiges Plätzchen mit einem ansprechenden Hintergrund. Eine unordentliche Küche oder ein zerwühltes Bett sind da eher unpassend. Stattdessen kannst du dich zum Beispiel aufs Sofa setzen oder an den Esstisch, um eine gemütliche Gesprächsatmosphäre zu schaffen und gleichzeitig eine aufgeräumte Umgebung zu präsentieren.

2) Licht: Die richtige Beleuchtung ist beim Videochat besonders wichtig. Am besten ist es, eine Tisch- oder Stehlampe hinter der Kamera aufzustellen, so dass dein Gesicht von vorne beleuchtet wird. Probiere vor dem Date mit deiner Laptop- oder Handy-Kamera aus, welches Licht den besten Effekt erzielt, damit du bereit bist, wenn es losgeht.

3) Kameraposition: Die Kamera sollte auf Augenhöhe oder etwas höher positioniert werden, um dich aus einem vorteilhaften Winkel aufzunehmen (also nicht von unten mit Doppelkinn!). Wenn dein Tisch dafür zu niedrig ist, kannst du mit ein paar Büchern nachhelfen, auf die du das Handy oder den Laptop stellst.

4) Outfit: Kleide dich wie bei einem Live-Date. Der Jogginganzug kann also im Schrank bleiben. Die beste Wahl ist ein Oberteil, mit dem du auch ins Restaurant gehen würdest, also nicht overdressed, aber auch nicht im Couch-Look. Und vergiss nicht, die untere Körperhälfte ebenfalls entsprechend zu kleiden, denn falls du mal aufstehen solltest, wäre es gut, nicht in der Schlafanzughose dazustehen.

5) Bitte nicht stören: Stelle sicher, dass du während des Chats nicht gestört wirst. Das heißt, bitte eventuelle Mitbewohner, während dieser Zeit nicht in dein Zimmer zu kommen, und schalte dein Handy stumm – so wie du es auch bei einem persönlichen Treffen machen würdest.

6) Prost! Bei einem Live-Date würdest du mit deiner Verabredung wahrscheinlich einen Kaffee oder einen Wein trinken, während ihr euch unterhaltet. Warum also nicht auch beim Video-Date? Du kannst bereits im Vorfeld vorschlagen, dass ihr euch auf einen virtuellen Drink trefft. Wenn ihr dann den Videochat startet, könnt ihr euch direkt zuprosten und etwas Smalltalk über eure liebsten Kaffee- oder Weinsorten halten. Das lockert die Stimmung auf und bringt Bewegung ins Gespräch.

7) Zeitfenster: Vor dem ersten Video-Date weißt du noch nicht, wie du dich mit deinem Gegenüber verstehen wirst. Daher bietet es sich an, schon vorab ein Zeitfenster festzulegen – optimal sind 30 bis 60 Minuten. Wenn ihr euch verabredet, kannst du beispielsweise sagen: „Ich habe bis 16 Uhr Zeit, danach helfe ich meiner Schwester beim Ikea-Einkauf.“ Wichtig ist, dass du wirklich etwas vorhast. Wenn der Videochat gut läuft, weckst du so die Neugier deines Dates auf das nächste Treffen – und wenn nicht, wirst du froh sein, das Gespräch ohne Ausreden beenden zu können.

Falls du noch wenig Erfahrung mit Videochats hast, mach vor dem Date mit einer Freundin einen Testanruf. So bist du sicher, dass alles funktioniert und Licht und Umgebung stimmen. Der letzte Trick für ein erfolgreiches Video-Date ist: lächeln, lächeln, lächeln!

Wie geht es weiter?

Euer erstes Video-Date ist vorbei, und es stellt sich die Frage, wie es jetzt weitergeht. Hier gilt dasselbe wie nach einem persönlichen Treffen: Wenn du dir sicher bist, dass die Person nichts für dich ist, schreib eine kurze freundliche Nachricht, etwa: „Hey Marco, es hat mich gefreut, dich kennenzulernen, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass mehr daraus wird. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute!“

Vielleicht hat dir das Gespräch auch gefallen, und du möchtest dein Date noch besser kennenlernen, bevor ihr euch persönlich begegnet. In dem Fall kannst du einen weiteren Videochat vorschlagen, dieses Mal mit etwas mehr Zeit.

Bestenfalls lief euer virtuelles Treffen so gut, dass du es nicht erwarten kannst, dein Date live zu sehen. Ideal ist ein Corona-konformer Spaziergang am Wochenende, zum Beispiel am Kanal oder in einem Park. Dabei kann euch ein Kaffee oder Glühwein zum Mitnehmen warmhalten!

Also: Nutze diese 7 Tricks für Video-Date-Experten, um auch im Lockdown regelmäßig andere Singles zu treffen. Und vielleicht kannst du schon den Jahreswechsel mit jemand Besonderem an deiner Seite feiern!