Den Lockdown als Single sinnvoll nutzen

Es ist Mitte Dezember 2020. Der zweite „harte Lockdown“, der zu einer Verbesserung der Corona-Situation in Deutschland führen soll, hat gerade begonnen. Da Cafés, Restaurants, Sportstudios, kulturelle Einrichtungen und jetzt auch die meisten Geschäfte geschlossen sind und das Wetter nicht gerade zu Outdoor-Aktivitäten einlädt, verbringen wir den Großteil des Tages in den eigenen vier Wänden. Gerade für Singles kann diese Zeit eine emotionale Herausforderung darstellen. Die relative Isolation und die fehlenden Möglichkeiten, neue Leute zu treffen, führen bei vielen zu Frust und dem Gefühl von Einsamkeit. Doch dagegen lässt sich etwas tun, denn du kannst den Lockdown als Single durchaus sinnvoll nutzen!

3 Tipps für einen produktiven Lockdown

1. Erkenne deine vergangenen Beziehungsmuster: Zunächst einmal kannst du dir endlich die Zeit nehmen zu überlegen, was in deinen vergangenen Beziehungen schiefgelaufen ist. Viele Menschen haben die Tendenz, sich immer wieder ähnliche Partner zu suchen, und wundern sich dann, dass ihre Beziehungen nicht halten. Könnte das bei dir auch der Fall sein? Hast du vielleicht stets Partner gewählt, die emotional nicht verfügbar waren? Wenn ein Mensch keine emotionale Nähe zulassen kann oder sich nicht festlegen will, kann daraus keine glückliche Partnerschaft entstehen – egal, wie sehr der andere sich bemüht. Vielleicht hast du auch in deinen vergangenen Beziehungen eine Helferrolle eingenommen und versucht, deinen Partner zu „retten“. Ob es dabei nun um psychische, berufliche, familiäre oder finanzielle Probleme geht, eine solche Konstellation ist keine Basis für eine solide Beziehung auf Augenhöhe. Stattdessen führt sie meist zu Frust auf beiden Seiten und schließlich zur Trennung.

Welche Gründe es auch waren, versuche, dir bewusst zu machen, was in deinen früheren Partnerschaften nicht funktioniert und was gefehlt hat, damit du in Zukunft bessere Entscheidungen triffst. Denn: Das Leben konfrontiert uns immer wieder mit ähnlichen Situationen, bis wir daraus lernen. Der aktuelle Lockdown ist der perfekte Moment für inneres Wachstum. So kannst du dich bereits jetzt auf deine nächste Beziehung vorbereiten, damit sie zum Erfolg wird.

2. Lerne etwas Neues: Bleiben wir beim Thema Wachstum. Du kannst den Lockdown ebenfalls nutzen, um dich in anderen Bereichen weiterzuentwickeln. Lerne etwas Neues oder vertiefe deine Kenntnisse in verschiedenen Bereichen. Wie wäre es zum Beispiel, deine Fremdsprachen aufzufrischen oder eine neue Sprache zu lernen? Hierfür gibt es viele Online-Angebote, von Videokursen über Lernplattformen bis hin zu Live-Unterricht per Skype oder Zoom. Über die App Tandem kannst du außerdem Sprachpartner finden und mit Muttersprachlern üben. Kleiner Tipp: Tandem wird von vielen de facto als Dating-App genutzt, auch wenn es offiziell um Fremdsprachen geht. Gleich zwei Gründe also, sich als Single dort anzumelden!

Vielleicht möchtest du dich auch in einem bestimmten Thema weiterbilden, wie Kunst, Geschichte, Politik etc. Also lies mal wieder ein Buch! Positiver Nebeneffekt: Bei deinem nächsten Date hast du gleich etwas Interessantes zu erzählen.

Wenn du nicht oft kochst, ist jetzt die Gelegenheit, ein paar Rezepte zu lernen, mit denen du dein zukünftiges Date beeindrucken kannst. Dabei muss es gar nichts Kompliziertes sein. Erkundige dich im Freundeskreis oder bei Mama, welche einfachen Rezepte gut ankommen, und lass dir Tipps für die Zubereitung geben. Oder hol dir Anregungen auf Koch-Websites. Die viele Zeit zuhause kannst du wunderbar nutzen, um deine Kochkünste auf Vordermann zu bringen. Denn: Liebe geht (auch) durch den Magen.

3. Mache Sport: Bewegung ist wichtig für die Gesundheit, für eine stabile Gemütslage und natürlich, um in Form zu bleiben. Ohne Fitnessstudios, Sportkurse und Outdoor-Aktivitäten ist es leicht, in Lethargie zu verfallen und sich Abend für Abend mit Spekulatius und Lebkuchen über den Lockdown hinwegzutrösten. Doch langfristig ist damit keinem geholfen. Gerade jetzt sollten wir uns regelmäßig bewegen, um unser Immunsystem zu stärken und fit zu bleiben. Wenn du noch kein eigenes Sportprogramm für zuhause hast, lass dich auf YouTube inspirieren. Dort findest du Fitness-Videos für jeden Geschmack und jedes Level. So kannst du unter Anleitung deinen ganzen Körper gratis im Wohnzimmer trainieren. Also runter vom Sofa und ran an den Speck!

Im Lockdown produktiv zu bleiben, ist genauso wichtig, wie Freundschaften auch aus der Distanz zu pflegen. Eine schöne Idee für diese Zeit ist ein Feierabendglühwein oder ein Adventstreffen bei Tee und Keksen mit deinen Freunden über Zoom. Denk dran, für einen Video-Anruf müsst ihr nicht in verschiedenen Städten leben. Es reicht, sich eine Weile nicht persönlich getroffen zu haben. Du wirst merken, wie viel mehr Spaß es macht, sich während des Gesprächs zu sehen, als nur Textnachrichten auszutauschen oder gelegentlich zu telefonieren. Wenn du dich mit Video-Anrufen noch unsicher fühlst, findest du hier ein paar einfache Tipps.

Wir können uns über den die aktuelle Situation ärgern oder sie als Chance begreifen, mal wieder Zeit für uns selbst und unsere Hobbys zu haben. Wenn du dich mit deinen vergangenen Beziehungsmustern beschäftigst, dir bewusst machst, was du willst und was du in Zukunft besser machen kannst, etwas Neues lernst und dabei fit bleibst, wirst du als upgegradete Version deiner Selbst aus dem Lockdown hervorgehen – und als besserer Single!